Besser schlafen – Meditieren hilft

Besser schlafen – Meditieren hilft

Besser schlafen – Meditieren hilftViele Menschen fallen todmüde ins Bett und finden dennoch keinen Schlaf. Die Gedanken kreisen, das Herz klopft und jedes Geräusch wird aufmerksam registriert. Vielleicht liegt ein aufregender Tag hinter Ihnen, viele Diskussionen und Gespräche sind noch zu überdenken oder Ärgernisse haben sich breit gemacht. Meditieren hilft! Aber wie? 

Ruhe bewahren

Um besser schlafen zu können, hilft zunächst einmal: Ruhe bewahren! Aber das ist leichter gesagt, als getan. Am besten legen Sie sich so entspannt in das Bett, dass nichts stört, zwickt oder schmerzt.
Danach nehmen Sie bewusst Ihren Atem wahr, wie er kommt und wie er geht. Atmen Sie tief durch und versuchen Sie, langsam und ruhig die Luft durch die Nase zu ziehen und durch den Mund wieder auszuatmen. Konzentrieren Sie sich auf diese Übung, bis sie von ganz alleine geht.
Lassen Sie Ihre Gedanken einfach vorbeiziehen. Spüren Sie, wie sie an ihrer Stirn als Windhauch vorbei fliegen.

Einfach fallen lassen

Wenn sich die Gedanken immer weiter entfernen, dann fühlen Sie dem entspannten Liegen und der wohligen Wärme des Bettes nach. Lassen Sie die Last des Tages einfach von sich abfallen. Spüren Sie, wie alle Anstrengungen und Sorgen wegziehen. Sie kreisen nun nicht mehr um Ihren Körper, sondern verlassen das Zimmer, das Haus und sind weit weg von Ihnen. Zwischendurch denken Sie wieder an Ihren Atem, der ruhig und regelmäßig in Ihren Körper hinein und wieder hinaus fließt.

Einfach nur noch träumen

Nun können Sie Ihren Vorstellungen und Träumen freien Lauf lassen. Stellen Sie sich ein schönes Bild vor. Das kann eine grüne Wiese mit Bäumen sein, die ihre Äste leicht im Wind bewegen oder ein Sandstrand mit Palmen und Meereswellen. Gehen Sie in Ihrer Vorstellung langsam durch das Gras oder am Meeresufer entlang und träumen Sie einfach vor sich hin. Fühlen Sie sich dabei leicht und frei. Alles um Sie herum ist angenehm warm oder auch kühl, so wie es Ihnen beliebt.

Von selbst einschlafen

Langsam erkennen Sie, dass sich Wirklichkeit und Traum miteinander verbinden. Der Gedanke an das Einschlafen schwindet dahin. Noch spüren Sie die Ruhe und den gleichmäßigen Atem. Ein Wohlgefühl breitet sich allmählich aus. Endlich besser schlafen! Am nächsten Morgen erwachen Sie frisch ausgeschlafen und freuen sich auf den neuen Tag. Besser schlafen als je zuvor! Zu diesem Erfolg kann Ihnen das Meditieren verhelfen.

Bild: Thinkstock / 160621563 / iStock / Jacob Wackerhausen

Related posts

Comment
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.